15.12.2006 – Stammheim: 19-jähriger Echzeller starb bei Verkehrsunfall

Landstrasse zwischen dem Stammheimer- Kreuz und Stammheim voll gesperrt

Stammheim – Die einsetzende Straßenglätte am späten Freitagabend wurde einem 19-jährigen Fahrer aus Echzell, der mit seinem Renault Clio aus Stammheim kommend in Richtung Stammheimer Kreuz unterwegs war zum Verhängnis. Kurz hinter dem Stammheimer Sportplatz schleuderte sein Fahrzeug in Folge der Straßenglätte aber die Fahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, einem VW Golf, zusammen. Die Wucht des Aufpralles war so stark, dass sich der Fahrer des Clio schwerste Verletzungen zuzog und noch an der Unfallstelle verstarb. Einen Schock erlitt der Fahrer des Golfs. Seine Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, erlitt schwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung der Verletzten durch den Notarzt und Rettungskräfte der JUH, wurden die Eheleute aus Leidhecken zur Weiterbehandlung nach Gießen verlegt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Neben drei Streifen der Polizei war auch die Notfallseelsorge Wetterau vor Ort. Die Feuerwehr Stammheim unter der Leitung von Wehrführer Alexander Will und Gemeindebrandinspektor Alwin Kneiske, sicherte und leuchtete die Unfallstelle aus. Die Landstrasse 3188 war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Text und Bild: Robert Nolte, FF Nieder-Florstadt

Der Fahrer des Clio starb noch am Unfallort. Das Ehepaar aus Leidhecken erlitt schwere Verletzungen. Die beiden Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert.

Der Fahrer des Clio starb noch am Unfallort. Das Ehepaar aus Leidhecken erlitt schwere Verletzungen. Die beiden Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert.

Der Fahrer des Clio starb noch am Unfallort. Das Ehepaar aus Leidhecken erlitt schwere Verletzungen. Die beiden Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert.

Hier nur einige Bilder zur Verdeutlichung